Zur Startseite
Wettanbieter | Bester Buchmacher | Online Wetten | Tipps & Strategien | Sportwetten News | Wett-Lexikon | Wettarten | Partner
Facebook Google+ Twitter

 
05.01.2013

Bei Tipico mit Paysafecard einzahlen: So geht's

Die Paysafecard ist das beliebteste Zahlungsmittel bei Tipico. Du kannst damit vollkommen anonym einzahlen. Karten gibt es bei über 1000 Tankstellen in Deutschland zu kaufen, aber auch im Supermarkt (Netto) oder in der Drogerie Rossmann. Wir zeigen dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du Geld mit der paysafecard bei Tipico einzahlen kannst.

Direkt zur Anleitung springen...

Wie funktioniert die paysafecard?

Die Paysafecard ist eine kleine Karte, die einen bestimmten Geldbetrag gespeichert hat. Du gehst in einen Laden, legst dein Bargeld auf den Tisch und erhältst eine entsprechende Paysafecard. Auf der Karte ist ein 16-stelliger PIN-Code aufgeschrieben, der beim Bezahlen wichtig wird. Jetzt gehst du mit deinem Browser zu tipico und dort ins Einzahlungsformular (genaue Anleitung folgt gleich). Hier wirst du aufgefordert, die 16-stellige PIN einzugeben. Du gibst den Einzahlungsbetrag und den Code ein und 5 Sekunden später steht dir das Geld auf dem Tipico-Konto zur Verfügung.

Hinweis: Oft bekommst du in den Verkaufsstellen keine paysafecard in Scheckkarten-Form, sondern nur als "Ausdruck". Der Verkäufer druckt dir auf einen Kassenbon den 16-stelligen PIN-Code der paysafecard aus. Das funktioniert dann genauso wie mit der Plastikkarte, denn das einzig wichtige für die Einzahlung bei tipico ist dieser 16stellige PIN-Code!

Wo kann ich die paysafecard kaufen?

Bevor du dein Wettkonto bei tipico auflädst, musst du erstmal eine paysafecard kaufen. Inzwischen gibt es ein großes Netz an Verkaufsstellen in ganz Deutschland. Am einfachsten ist es, die paysafecard bei einer Tankstelle zu kaufen. Es gibt über 1.000 Tankstellen, bei der du die Karten kaufen kannst.

Falls du bei dir in der Nähe keinen Shop kennst, der die Paysafecard verkauft, kannst du auch hier suchen: http://www.paysafecard.com/de/kaufen/

Du kannst die Karten auch online im Internet kaufen (https://www.wertkartenverkauf.com/) und dafür dann z.B: Kreditkarte, Sofortüberweisung oder giropay benutzen. Allerdings geht dann der Vorteil der Anonymität verloren! Die Zahlung für die paysafecard erscheint dann nämlich auf deiner Kreditkartenabrechnung oder deinem Bankkontoauszug.

Ist die Paysafecard wirklich anonym?

Ja, niemand wird dich nach einem Ausweis oder sonstigem fragen, wenn du eine Paysafecard kaufen möchtest. Das gilt allerdings nur bis zu einem Wert von 100 Euro. Wenn du über diesem Wert liegst, musst du dich wahrscheinlich schon ausweisen, das kommt aber etwas auf den Shop an. Es ist jedoch kein Problem, bei unterschiedlichen Verkaufsstellen mehrere Paysafecards unter 100 Euro zu kaufen. Bei Tipico kannst du später die PIN-Codes komfortabel hintereinander eingeben und somit zügig einzahlen. Die Karte bzw. den Code gibt es immer gegen Bargeld. Anonymer geht es also nicht!

Muss ich die Karte immer sofort leermachen?

Nein, du kannst auch weniger Geld von der Paysafecard benutzen und über den Rest später verfügen. Kaufst du dir z.B. eine 100 Euro-Karte, kannst du heute 60 Euro, morgen 30 Euro und nächste Woche 10 Euro davon ausgeben. Das ist überhaupt kein Problem.

Wie hoch sind die Gebühren für Paysafecard bei Tipico?

Generell kostet die Paysafecard beim Kauf nichts. Wenn du 100 Euro auf den Tisch legst, erhältst du auch volle 100 Euro auf deine Paysafecard. Es entstehen also keine Gebühren. Wenn du mit der Paysafecard bei Tipico einzahlst, entstehen auch keine Gebühren, weder bei Paysafecard noch bei Tipico!

Das ist neben der Anonymität ein weiterer Grund, warum die Paysafecard bei Tipico die beliebteste Einzahlungsmöglichkeit ist!

Anleitung: So funktioniert die Paysafecard-Einzahlung bei Tipico

Jetzt geht es ans Eingemachte. Die Einzahlung mit der Paysafecard besteht aus 5 einfachen Schritten. Die Einzahlung dauert nicht länger als 2 Minuten.

Schritt 1: Zur Einzahlung

Nachdem du dich bei Tipico registriert und eingelogged hast, wechselst du als erstes in das Einzahlungsmenü. Klicke dazu oben im Menü auf Einzahlung.

Schritt 2: Betrag eingeben und Paysafecard auswählen

Im nächsten Schritt gibst du den Betrag ein, den du von einer Paysafecard auf ein Tipico-Konto einzahlen möchtest. Wie weiter oben bereits geschrieben, muss das nicht der volle Betrag sein. Und es können auch krumme Werte wie z.B. 23 Euro sein. Dann wählst du im unteren Bereich noch die Zahlungsart paysafecard aus und klickst auf Einzahlung einleiten.

Schritt 3: Bonus auswählen

Jetzt kannst du auswählen, ob du für deine Einzahlung einen Wettbonus bekommen möchtest, oder nicht. Tipico bietet einen sehr guten Bonus: sie verdoppeln die Einzahlung bis zu 100 Euro. Das heisst, wenn du 100 Euro einzahlst, erhälst du 200 Euro auf deinem Wettkonto gutgeschrieben! Mit Jetzt einzahlen geht es weiter.

Schritt 4: 16stelligen Paysafe-PIN eingeben

Es öffnet sich ein Browser-Popup-Fenster, wo du jetzt den 16stelligen PIN-Code der paysafecard eintippen kannst. Kurz noch einen Haken bei den AGB machen und dann die Zahlung mit Bezahlen abschließen!

Tipp: Falls du mehrere Paysafecards haben solltest, kannst du diese übrigens auch kombinieren. Das hat den Vorteil, dass du sehr schnell Geld einzahlen kannst. Wähle dazu einfach Weitere PINs eingeben aus.

Schritt 5: Fertig!

Glückwunsch, du hast mit der paysafecard bei tipico eingezahlt! In der Box oben rechts ist dein Kontostand aktualisiert und das Geld steht dir voll und ganz zum Wetten zur Verfügung!

Bonus bei Tipico

Nochmal zur Erinnerung: tipico verdoppelt jede Ersteinzahlung für Neukunden. Wenn du 100 Euro einzahlst, schenkt dir Tipico 100 weitere Euro, so dass du 200 Euro auf dem Konto hast! Das gilt übrigens auch, wenn du nicht mit der Paysafecard sondern mit Kreditkarte und Co bei Tipico einzahlst.


Startseite > Sportwetten News