Zur Startseite
Wettanbieter | Bester Buchmacher | Online Wetten | Tipps & Strategien | Sportwetten News | Wett-Lexikon | Wettarten | Partner
Facebook Google+ Twitter

 

Kombiwetten / Kombinations-Wetten

Du gibst eine Kombi-Wette ab, indem du mehrere Wettausgänge vorhersagst. Du erinnerst dich: bei der Einzelwette hast du genau einen Wettausgang (z.B. "FC Bayern gewinnt") getippt. Bei Kombiwetten wählst du mehrere Tipps gleichzeitig aus.

Das attraktive bei der Kombiwette ist, dass sich die Quoten der einzelnen Tipps miteinander multiplizieren. So können sehr schnell enorm hohe Quoten entstehen, die deinen potentiellen Gewinn in die Höhe schießen lassen.

Beispiel für eine Kombiwette

Am besten erklärt es sich mit einem Beispiel. Nehmen wir an, dein Bookie bietet folgende Wetten an.

Spiel1X2
FC Augsburg - FC Schalke 04 3,30 3,30 2,30
Hannover 96 - SC Freiburg 1,90 3,60 4,30
St. Pauli - Hansa Rostock 1,60 4,00 6,00

Deine Tipps sind wie folgt:

  1. Schalke gewinnt (2,30)
  2. Hannover gewinnt (1,90)
  3. St. Pauli gewinnt (1,60)

Du setzt 10 Euro auf diese Tipps. Du gewinnst nur dann, wenn alle deine Tipps in Erfüllung gehen. Sollte ein Tipp verlieren, verliert die ganze Wette und du hast deinen Einsatz verloren.

Quotenberechnung bei der Kombinationswette

Jetzt zur Quote: wie oben geschrieben, ist das geniale an der Kombiwette, dass sich die Quoten multiplizieren. In diesem Fall ist die Gesamtquote damit 2,30 x 1,90 x 1,60 = 6,99. Das wieder bedeutet, dass du fast das 7-fache deines Einsatzes zurückerhältst, wenn du mit allen Tipps recht behälst. In diesem Beispiel erhälst du somit 69,90 Euro. Bei deinen 10 Euro Einsatz sind das satte 59,90 Euro Gewinn!

Weitere Wettmöglichkeiten