Zur Startseite
Wettanbieter | Bester Buchmacher | Online Wetten | Tipps & Strategien | Sportwetten News | Wett-Lexikon | Wettarten | Partner
Facebook Google+ Twitter

 

Analysebasierte Torwetten-Strategie

Sportwetten-Strategie von Torben

3.5 / 5

Für die analysebasierte Torwettenstrategie suche ich mir ein Event, wie z.B. den kommenden Spieltag der deutschen Fussball Bundesliga aus. Dan schaue ich mir die letzten 3 Spieltage der Liga an und zähle die Tore für jede Mannschaft aus den letzten 3 Spielen zusammen. So sehe ich die aktuelle Form und die vorraussichtliche Offensivstärke der Mannschaft.

Nun schaue ich mir wieder den aktuellen Spieltag, auf welchen ich die Wette abschließen möchte, an. In Abhängigkeit von den letzten Ergebnissen schließe ich eine Über/Unter-Wette ab.

Beispiel für meine Sportwetten-Strategie

Gehen wir mal von folgender Situation aus:

  • FC Bayern München hat die letzten 3 Spiele 4:0, 3:1 und 5:2 gewonnen.
  • SC Freiburg hat die letzten 3 Spiele 0:2, 1:2 und 0:1 verloren

Durchschnittlich hat der FC Bayern München in den letzten drei Spielen 4 Tore, der SC Freiburg 0,3 Tore geschossen.

Nun spielt der SC Freiburg gegen den FC Bayern München. Man kann also davon ausgehen, das in diesem Spiel mind. 3 oder mehr Tore fallen werden, also schließe ich die Wette 2,5 oder mehr Tore (Über/Unter-Wette) auf dem Markt "FC Bayern München:SC Freiburg" ab

Diese Analyse vollführe ich nun für alle Partien und kombiniere meine Wetten in einer 3 aus 9 Systemwette und setze einen beliebig hohen Betrag ein.

Fazit

Diese Strategie führt in ca. 80% zu Gewinn, da meist nicht alle, aber mindestens mehr als die Hälfte der Wetten eintreffen und so fast immer ein Gewinn erzielt wird. Das Risiko, dass eine Mannschaft nicht mehr so offensiv spielt wie an den letzten 3 Spieltagen fange ich durch die Systemwette ab. Wer noch weiter auf Nummer Sicher gehen will, kann z.B. auch noch eine 2 aus 9-Systemwette abschließen, falls es sein Buchmacher erlaubt.